Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Beginn der Ausschreibung15.05.2019
Ende der Ausschreibung12.06.2019
InstitutClimate Service Center
StandortHamburg
Online-Bewerbung anpersonal@hzg.de
KontaktpersonErika Krüger

Das Climate Service Center Germany (GERICS) ist eine wissenschaftliche Organisationseinheit des Helmholtz-Zentrum Geestacht mit Standort in Hamburg. Wir suchen zum 01. Juli 2019 (oder danach) einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) für den Wissenstransfer im von der DFG geförderten Exzellenz-Cluster „Climate, Climatic Change, and Society“. Die Stelle ist befristet bis zum 31. Dez. 2025 und in Vollzeit zu besetzen und ist nicht teilbar, flexible Arbeitszeitmodelle sind grundsätzlich möglich.

CliCCS bearbeitet die aus dem Pariser Klimaabkommen erwachsenen neuen Forschungsfragen zur Erreichung des 2 Grad Ziels in einem langfristigen Forschungsprogramm, das die Grundlagenforschung zu Klima- und Sozialdynamik bis hin zur transdisziplinären Untersuchung von Mensch-Umwelt-Wechselwirkungen umspannt. Es erforscht, wie sich das Klima ändert und mit ihm die Gesellschaft, die somit auf das Klima rückwirkt. Das Verständnis dieser Veränderungen, einschließlich gesellschaftlicher Anpassung, ermöglicht mit viel größerem Vertrauen als zuvor eine Bewertung vorstellbarer Klimazukünfte. Der Arbeitsort ist Hamburg.

Ihre Aufgaben:
Damit die Erkenntnisse aus den Forschungsprojekten handlungswirksam werden können, wird der Wissenstransfer in die Gesellschaft und zu den relevanten Entscheidungsträgern durch eine eigene Stelle untersucht und unterstützt.

  • Identifizierung von regionalen Vulnerabilitäten aus Sicht der lokalen Stakeholder
  • Identifizierung von Sektor übergreifenden und überregionalen Auswirkungen des Klimawandels und damit verbundener Risiken aus Sicht der lokalen Stakeholder
  • Analyse der Wirkungen von Anpassungsmaßnahmen auf die identifizierten Risiken
  • Entwicklung innovativer prototypischer Klimadienstleistungsprodukte für verschiedene Stakeholder

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium Fachrichtung Meteorologie /Geographie oder vergleichbar Promotion in Naturwissenschaften
  • exzellente Fähigkeiten zur zielgruppenspezifischen Kommunikation sind Voraussetzung, Erfahrungen im Dialog mit Praxispartnern von Vorteil
  • Erfahrung bei der Entwicklung und Bereitstellung zielgruppenspezifischer Produkte sowie innovativer digitaler Formate sind von Vorteil
  • Bereitschaft zur Publikation der Forschungsergebnisse in angesehenen internationalen Fachzeitschriften
  • vollständige Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift, gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zur Arbeit in einem interdisziplinären Team und zur Zusammenarbeit mit Praxispartnern

Weitere Informationen über das Exzellenz-Cluster finden Sie unter

Uni-Hamburg.de

Für weitere Auskünfte wenden Sie sich bitte an

Prof. Dr. Daniela Jacob

Wir bieten Ihnen:

  • ein internationales Umfeld mit etwa 950 Kolleginnen und Kollegen aus mehr als 50 Nationen
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot (u. a. Fach-, Englisch- oder Führungsseminare)
  • flexible Arbeitszeiten und vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • eine hervorragende Infrastruktur inkl. wissenschaftlicher Bibliothek und moderner Arbeitsplatzausstattung
  • Vergütung in Anlehnung an den TV-AVH inkl. Sozialleistungen

Die Förderung der Gleichberechtigung ist bei uns eine Selbstverständlichkeit. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Bitte senden Sie uns diese unter Angabe der

Kennziffer 2019/CS 8 bis zum 12.06.2019

vorzugsweise per E-Mail in einer Datei nicht größer als 10 MB an

Kontakt: Bereich Personal